news

Den sozialen Mietwohnungsbau neu erfinden

Eine Veranstaltungsreihe des Deutschen Werkbunds Berlin 3. Veranstaltung zum Thema ‚Nachhaltige Architektur –und sozial verträglicher Städtebau.‘Wo und wie wollen wir in Zukunft leben? am 12.05.2022, 18 Uhr – 21 Uhr  Ort:  Alvin-Brandes-Saal, 5.OG IG-Metall – Haus...

mehr lesen
Gewerbegebiete als Grün-Areale

Gewerbegebiete als Grün-Areale

Die grossen Gewerbegebiete rund um die Städte sind ein riesiges Potential für Vermehrung des Grün. Immer noch verkannt. Immer noch nicht erschlossen. Das Magazin 'FREIRAUMGESTALTER bringt eine Checkliste dessen, was da möglich ist....

mehr lesen
Wien ist Musterstadt des sozialen Wohnbaus

Wien ist Musterstadt des sozialen Wohnbaus

Pamela Rendi-Wagner, Partei-Vorsitzende der österreichischen Sozialdemokraten, besuchte die Biotope City Wienerberg, zusammen mit dem Wiener Bürgermeister Michael Ludwig und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál. „In der Biotope City Wienerberg ist es der Stadt erfolgreich...

mehr lesen
Die BIOTOPE CITY-BAUANLEITUNG in der PRESSE

Die BIOTOPE CITY-BAUANLEITUNG in der PRESSE

Die österreichische Tageszeitung 'Die Presse' hat die 'Bauanleitung für eine Biotope City' entdeckt und eine Besprechung darüber gebracht: "Eine Bauanleitung für die grüne Stadt der Zukunft" "Die Stadt und die Natur vereinen – das ist das Grundprinzip der Biotope...

mehr lesen
GREENPASS-Zertifizierung für die Biotope City Wienerberg

GREENPASS-Zertifizierung für die Biotope City Wienerberg

Kathrin Gaál, Vize-Bürgermeisterin der Stadt Wien, und GREENPASS-CEO Florian Kraus (v.r.n.l.) bei der Verleihung des Zertifikats Platinum an das Quartier Biotope City Wienerberg am 21.6.2021 Es ist ein besonderer Tag - in zweifach Hinsicht: Wien ist weltweit die...

mehr lesen
DIE INSEL DER WILDEN WIENER

DIE INSEL DER WILDEN WIENER

Eine unbewohnte Insel mitten in der Großstadt, wo Rehe und Biber leben, wo Graureiher und Kormorane reiche Fischgründe vorfinden, wo Beutelmeisen ihre kunstvollen Nester bauen? Ein romantischer Traum? Innerstädtische Naturgebiete oder Brachflächen stehen unter hohem...

mehr lesen
Sferen/Sphären – eine Skulpturenausstellung

Sferen/Sphären – eine Skulpturenausstellung

Nachtfalter, Asseln, japanischer Staudenknöterich und die Quelle des Mississippi… Mit ihren Arbeiten machen die sechs Künstler von Sferen/Sphären dem Betrachter seine Beziehung zur natürlichen und urbanen Umwelt bewusst.

mehr lesen
Grünere Strecke und Umgebung

Grünere Strecke und Umgebung

Die niederländische Bahn NS, ProRail und Bureau Spoorbouwmeester planen die Bahnhöfe und ihre Umgebung grüner zu gestalten. Bureau Bosch Slabbers Landscape Architects hat ein Handbuch "New Handbook for Green Design of the Travel Domain" erstellt. Das Handbuch ist der...

mehr lesen
RAUM – ZEIT

RAUM – ZEIT

Präsentation von Colette van Landuyt - 2. Teilnehmerin in QuoVadis? 2222 Zusammenfassung: Der Bruch zwischen Raum und Zeit in der westlichen Kultur führte zu einem radikalen Bruch mit der Natur. Die Natur ist nicht sensibel für Ideologien; es tut für seine Wirkungen....

mehr lesen
Urban Mining Pflanzsubstrate in Biotope Cities

Urban Mining Pflanzsubstrate in Biotope Cities

Pia Minixhofer, Bernhard Scharf, Sebastian Hafner, Thomas Romm Die Stadt im Wachstum In den kommenden Jahren werden immer mehr Menschen in Städten leben und arbeiten (UN 2018). Die damit einhergehende Notwendigkeit nach mehr Wohnraum und Infrastruktur lässt die...

mehr lesen
Prinzessinnengärten Berlin gesichert

Prinzessinnengärten Berlin gesichert

Grosse Erleichterung: Die Prizennzessingärten, 10 Jahre lang am Moritzplatz in Kreuzberg, habe nun eine vertragliche Absicherung für ihren neuen Standort auf dem Neuen St. Jacobi Friedhof in Berlin-Neukölln. Das ist ein Gelände von 7 ha, auf dem nun...

mehr lesen
Positionspapier Bauwerksbegrünung 2020

Positionspapier Bauwerksbegrünung 2020

GRÜNSTATTGRAU hat mit Vertreter*innen der Branche Bauwerksbegrünung das Positionspapier Bauwerksbegrünung 2020 herausgebracht. Dieses Positionspapier ist ein „Beitrag der Bauwerksbegrünung zur Konjunkturbelebung und ökologischen Transformation der österreichischen...

mehr lesen

EIN BIOTOPE CITY QUARTIER FÜR WIEN

In Wien entsteht derzeit ein Quartier nach dem Leitbild ‚Biotope City‘ – sehr dicht, sehr grün, eine neue Heimat für Homo sapiens, Flora und Fauna…

Stadt lebenswert gestalten – Bürgerschaftssinn und Unternehmergeist

Für eine lebenswerte Stadt bedarf es einer aktiven Zivilgesellschaft in Symbiose mit Flora und Fauna, moderiert durch die Politik
– Helga Fassbinder –

Biotope City Wienerberg in den Medien – nun in FREIRAUMGESTALTER, Magazin für Planung, Bau und Ausstattung

in Heft 2/2022 zum Thema 'Zeitenwende' finden Sie neben einem Artikel mit dem Titel 'IBA WIEN: Grün statt Grau - drei grüne IBA-Projekte' einen Artikel ''PORTRAIT BIOTOPE CITY WIENERBERG -Wie Bebauung die Stadt renaturiert'

Biotope City Wienerberg in den Medien:…dieses Mal in „ANLiegen Natur“, der Zeitschrift der Bayrischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege

in Heft 44/1 (2022) zum Schwerpunkt STADT LEBENs RAUM und STADTÖKOLOGIE - ein Beitrag von Gerti Fluhr-Meyer mit dem Titel "Biotope City Wienerberg: Vorbild für die grüne Stadt der Zukunft". Zur Lektüre dieses Artikel klicken Sie bitte hier Dieses gesamte Heft ist auch...

Den sozialen Mietwohnungsbau neu erfinden

Eine Veranstaltungsreihe des Deutschen Werkbunds Berlin 3. Veranstaltung zum Thema ‚Nachhaltige Architektur –und sozial verträglicher Städtebau.‘Wo und wie wollen wir in Zukunft leben? am 12.05.2022, 18 Uhr – 21 Uhr  Ort:  Alvin-Brandes-Saal, 5.OG IG-Metall – Haus...

Biotope City: Wienerberg Bauanleitung für eine klimaresiliente, grüne und naturinklusive Stadt

Aus der wissenschaftlichen Betreuung ist ein Handbuch entstanden, eine wichtige Bauanleitung für weitere klimaresiliente, grüne und naturinklusive Stadtquartiere. Damit können zukünftige Projekte auf den Erfahrungen der Biotope City Wienerberg aufbauen und ihre Planung und Realisierung vereinfachen.

Photovoltaic Plantscapes – Kombinationsmöglichkeiten von Bauwerksbegrünung und Photovoltaik

Es ist eine allgemein anerkannte Forderung, dass in Städten Gebäudebegrünung, kombiniert mit Energieerzeugung durch Photovoltaik (PV) vermehrt zum Einsatz kommen soll. Allerdings müssen dafür Photovoltaik, Unterkonstruktion und Begrünungsaufbau sorgfältig aufeinander...

Biotope City Wienerberg: Interview mit Walter Koch, Direktor der Wohnbaugesellschaft Wien Süd.

Mit der Planung und dem Bau der Biotope City Wienerberg haben die Investoren einen Schritt in die urbane Zukunft gemacht: Sie haben den Mut gehabt, ein dichtes Quartier zu realisieren, das sich nicht nur verbal umweltgerecht und grün deklariert, sondern dies auch...

Fotoreportage: Stadtteilporträt der Biotope City in Favoriten, gefunden auf dem Blog des Amts für Stadtentwicklung von Wien

Man muss der Stadt Wien und ihren Magistratsverwaltungen ein grosses Kompliment machen, dass sie vor über 10 Jahren das Konzept 'Biotope City - die dichte Stadt als Natur’ unterstützten - zu einer Zeit, zu der die klimatische Wirkung von Natur und Begrünung fast...

Die Biotope City Wienerberg: was bietet sie ihren BewohnerInnen im Alltag?

Die Biotope City in Wien-Favoriten wird betreut von der Abteilung Gemeinwesenarbeit der Caritas Wien. Auf der website der Caritas für die Biotope City sind die zahlreichen Gemeinschaftseinrichtungen aufgeführt und hier findet sich alles, was man als Bewohner - oder...

Gewerbegebiete als Grün-Areale

Die grossen Gewerbegebiete rund um die Städte sind ein riesiges Potential für Vermehrung des Grün. Immer noch verkannt. Immer noch nicht erschlossen. Das Magazin 'FREIRAUMGESTALTER bringt eine Checkliste dessen, was da möglich ist....

Symposium: „Biotope City – die klimaresiliente grüne und naturinklusive Stadt – die 10 wichtigsten Elemente“. Alle die Vorträge online !

direkter Zugang zu den Videos der Beiträge auf Youtube : Biotope City Journal – Online Symposium In diesem Jahr ist die Biotope City Wienerberg fertig gestellt worden, ein klimaresilientes, grünes, naturinklusives Quartier. Das Projekt hat dafür die...

Interessiert das Biotope City Konzept zu nutzen oder das Team zu erweitern?

Wir freuen uns über Ihre Beiträge oder sonstige Nachrichten!